Achtsamkeit in der Sterbebegleitung

Was bedeutet „Achtsamkeit“ und was kann ich tun um achtsam zu sein. Wie kann ich mich achtsam bei der Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen verhalten.

Je mehr ich über den Prozess des Sterbens und die Stufen, die ein Sterbender in diesem Prozess durchläuft, weiß, je leichter wird es mir fallen, achtsam und einfühlsam zu sein.

Darum soll es an diesem Tag um das Kennen Lernen von Achtsamkeitsübungen und um die „sieben Stufen des guten Sterbens“ gehen.

Grundlage ist das Buch von Dorothea Mihm, „Die sieben Geheimnisse Guten Sterbens“, die Palliative Atemtherapie und die Erfahrungen der Basalen Stimulation.


Seminarleitung:
Ursula Gorgass, Ausbilderin in personzentrierter Beratung

Termin:
Samstag, den 26. Mai 2018
10:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort:
"Raum für Körper und Seele"
Am Deichfeld 27
30890 Barsinghausen - Landringhausen

Teilnehmer: 12

Anmeldung erforderlich:
Ursula Gorgass
Tel.: 05035-861
Mobil: 0172-5148123
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!